Karriere bei ISOTEC
Interview mit Niklas

Niklas Kappel

Hallo Niklas, schön, dass Du Dir die Zeit für uns nimmst.

Was machst du genau im Bereich Personal?
Da ich meine Ausbildung erst im Januar abschließen werde, stehen noch nicht alle Bereiche, die ich betreuen werde, fest.
Fest steht auf jeden Fall, dass ich für das Thema Ausbildung zuständig sein werde. Der Beruf des Holz- und Bautenschützers, der in unseren Fachbetrieben erlernt werden kann, ist noch sehr unbekannt. Eine meiner großen Herausforderungen wird es sein diesen Beruf bekannter zu machen und mehr junge Menschen für eine Ausbildung bei ISOTEC zu begeistern.

Wie sieht ein typischer Tagesablauf bei dir aus?
Morgens starten wir im Personal erstmal mit unserem „Happy Morning“. Hier tauschen wir uns untereinander aus, was an dem Tag bei jedem so ansteht. Danach arbeite ich entweder alleine oder im Team an unseren Projekten sowie an meinen täglichen To Do‘s, immer im Hinterkopf, wie wir die Abteilung voranbringen können. Durch einen regelmäßigen Austausch mit meinen Kollegen/innen kann ich meine Arbeitsweise optimieren und die Prozesse mitgestalten.

Worauf legst du bei Bewerber/innen wert?
Ich bin neu im Personal und sammle deshalb selbst noch Erfahrungen. Mir ist der erste Eindruck, den ich über ein erstes Telefoninterview oder eventuell die Unterlagen bekomme, besonders wichtig.

Was machst du in deiner Freizeit?
In meiner Freizeit dreht sich sehr viel um Fußball. Ich bin Trainer einer ambitionierten A-Jugend und bilde mich mit Trainerscheinen weiter. Zudem besuche ich gerne Fußballstadien oder treffe mich mit Freunden. Entspannen kann ich am besten mit unserem Hund bei einem Spaziergang im Wald.

Wie kann ich mit dir in Kontakt treten?
Ihr könnt am einfachsten per Mail an kappel@isotec.de mit mir in Kontakt treten.

 

Vielen lieben Dank und weiterhin viel Erfolg!