Karriere bei ISOTEC
Interview mit Maximilian Drost

Maximilian Drost

Hallo Maxi, danke, dass Du dir Zeit nimmst und uns einen kleinen Einblick in deinen Alltag gibst.

Gib uns doch mal einen kurzen Überblick, was dein Job bei ISOTEC ist?
Ich bin im 2. Jahr meiner Ausbildung zum Holz- und Bautenschützer. Mein Job ist es, Abdichtungen gemäß dem ISOTEC-Standard praktisch zu erlernen.


Seit wann bist du denn bei ISOTEC und warum hast du dich damals für eine Ausbildung bei ISOTEC entschieden?
Im November 2016 begann meine Ausbildung. Für diese entschied ich mich, da ich bereits durch ein Schülerpraktikum und Arbeiten in den Schulferien mit Kollegen und der Arbeit vertraut war. Deshalb war es für mich bis heute die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Dafür habe ich sogar Angebote für ein Bundeswehrstudium und eine Banklehre abgelehnt.


Wie sieht denn ein typischer Arbeitstag bei dir aus?
Um 6:50 Uhr treffen wir uns mit allen Technikern in unserer Küche im Betrieb und es wird kurz durchgesprochen, welches Team zu welcher Baustelle fährt. Dann wird je nach Auftrag von 7:00 Uhr bis 16:15 Uhr auf der Baustelle gearbeitet.
Die Arbeit auf der Baustelle ist schwer zu Verallgemeinern, da jeder Auftrag individuell und eine neue Herausforderung ist. Nach getaner Arbeit geht es zurück zur Firma, wo der Arbeitstag dann endet.


Was gefällt dir besonders an deiner Ausbildung?
•    Umgang mit meinen Kollegen und Vorgesetzten
•    Die Arbeit an sich, d.h. an Feierabend auf seine getane Arbeit sehen zu können und damit zu wissen, dem Kunden geholfen zu haben
•    Vielseitigkeit
•    Viel Eigenverantwortung zu haben


Wie würdest du die Atmosphäre bei euch im Team beschreiben?
In meinem Team ist die Atmosphäre sehr entspannt. Nicht im Sinne von ruhig sondern von einer gewissen Selbstverständlichkeit. Da man 10 Stunden am Tag zusammen arbeitet, weiß man nach einer gewissen Zeit sowohl persönlich als auch beruflich über Stärken und Schwächen des Teams Bescheid. Vor allem durch viele lustige aber auch kritische und ehrliche Sprüche, hat man jeden Tag aus Neue das Gefühl zu wissen, dass man sich auf sein Team mehr als verlassen kann und alles auf Gegenseitigkeit beruht.

Wenn wir dieses Interview nicht geführt hätten und du in einem Satz beschreiben solltest, was arbeiten bei ISOTEC für dich bedeutet. Wie würde der lauten?
Die Arbeit bedeutet für mich ehrliche, anspruchsvolle aber auch körperlich harte und sehr unter Zeitdruck stehende Arbeit. Mir persönlich bereitet das aber mehr Spaß als ich mir je hätte vorstellen können, vor allem Dank all meiner Kollegen.
 

Vielen lieben Dank für das offene Interview und viel Erfolg für deine weitere Zukunft bei ISOTEC!