Karriere bei ISOTEC
Interview mit Sergion Mancino

Sergio Mancino

Hallo Sergio, danke, dass Du dir Zeit nimmst und uns einen kleinen Einblick in deinen Alltag gibst

seit wann bist du denn bei ISOTEC und warum hast du dich damals für eine Ausbildung bei ISOTEC entschieden?
Ich bin seit dem 01.08.2016 bei ISOTEC. Ich habe mich damals für die Ausbildung entschieden, weil ich schon immer gerne auf dem Bau gearbeitet habe und mich für Abdichtungsteckniken begeistert habe.

 

Wie sieht denn ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Morgens besprechen wir die Baustellen und fahren anschließend zu den Kunden. Anschließend wird das Fahrzeug ausgeladen und die Sanierung ausgeübt. Zum Feierabend räumen wir auf, packen das Fahrzeug ein und fahren zum Lager. Dort endet unser Arbeitstag

 

Was gefällt dir besonders an deiner Ausbildung?

Mir gefällt es, dass ich sehr viel lerne und immer in neue Arbeit involviert werde. Der Umgang mit den Maschinen und Materialien bereit mir zudem viel Spaß.

 

Wie würdest du die Atmosphäre bei euch im Team beschreiben?

Bei uns wird ein sehr familiärer Umgang gelebt. Es ist hier alles sehr vertraut und harmonisch.

 

Was war dein bisher bestes Erlebnis bei ISOTEC?

In Schmallenberg ein Kindergarten zu sanieren, weil es dort um die Gesundheit unserer Zukunft ging. Es war ein sehr gutes Gefühl zu wissen, dass die Kinder in einem gesunden Umfeld aufwachsen können.

 

Wenn wir dieses Interview nicht geführt hätten und du in einem Satz beschreiben solltest, was arbeiten bei ISOTEC für dich bedeutet. Wie würde der lauten?

Ein sauberes, kundenfreundliches, professionelles zusammenarbeiten in einem sehr familiären Unternehmen.

Vielen lieben Dank für das offene Interview und viel Erfolg für deine weitere Zukunft bei ISOTEC!