Karriere bei ISOTEC
Blog

Bausteine auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber – Teil 2

Im zweiten Teil unserer Blogreihe „Bausteine auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber“ wollen wir Ihnen einen näheren Einblick in das Recruiting bei ISOTEC geben. 

Der Begriff Recruiting stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie Personalbeschaffung oder Mitarbeitergewinnung. Das Recruiting ist somit einer der zentralen Bausteine des Personalmanagements eines jeden Unternehmens, schlussendlich zielen alle Personalmarketing-Maßnahmen auf ein erfolgreiches Recruiting ab.

Anders als in vielen regionalen, mittelständischen Unternehmen recruiten wir bei ISOTEC deutschlandweit und zum Teil auch über die Landesgrenzen hinaus. Doch was bedeutet das im Detail? Wie sieht der Prozess von dem aufkommenden Personalbedarf bis zur Neueinstellung aus? 

In den ISOTEC-Fachbetrieben bieten wir je nach Unternehmensgröße freie Stellen in den Bereichen Technik, Vertrieb und kaufmännische Assistenz an. Des Weiteren bilden viele unserer Betriebe aus, entweder im Holz- und Bautenschutz oder zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement. Sobald ein Partner einen personellen Bedarf in einem der fünf Bereiche vermerkt, meldet er sich bei uns in der Systemzentrale und wir erarbeiten gemeinsam ein Anforderungsprofil, welches uns als Grundlage für unsere Stellenanzeige dient. Die Stelle wird nach Abstimmung dann auf verschiedenen Kanälen geschaltet. Außerdem beraten wir den Partner auch bezüglich weiterer Printmaterialien, die er für die Personalgewinnung einsetzen kann. Wir warten die erste Woche den Bewerbereingang ab und selektieren dann die Bewerbungen. Hierbei legen wir viel Wert auf eine aussagekräftige Bewerbung. Wir wollen Sie kennenlernen und Ihre Bewerbung gibt Ihnen hierzu die Möglichkeit. Geben Sie in Ihrem Lebenslauf mehr Preis als nur den Firmennamen und Stellentitel Ihrer letzten Arbeitgeber. Beschreiben Sie in Stichpunkten Ihre bisherigen Tätigkeiten und vergessen Sie dabei nicht die Punkte, die Sie Ihrer Meinung nach vor allem für den Job bei ISOTEC qualifizieren. Auch das Anschreiben können Sie dazu nutzen, Sie als Persönlichkeit besser zu erfassen. Was macht Sie aus? Was machen Sie gerne (auch in Ihrer Freizeit) und warum möchten Sie gerne gerade für ISOTEC arbeiten? Auf unserem Karriereportal können Sie sich noch ausführlicher mit dem Thema auseinandersetzen und unsere Bewerbungstipps vor dem Versenden Ihrer Unterlagen noch einmal durchlesen.

Die aussagekräftigen Bewerbungen leiten wir dann an den jeweiligen Partnerbetrieb weiter und bestenfalls steht im nächsten Schritt ein Vorstellungsgespräch an.  Häufig stoßen wir aus dem Bereich Personal dann vor Ort beim Partner zu diesen Kennenlern-Gesprächen dazu und optimalerweise finden wir in diesem Termin zueinander. Wir können die Stelle dann schließen und Sie als Mitarbeiter/Mitarbeiterin bei ISOTEC begrüßen. Damit hört unsere Arbeit im Bereich Personal jedoch noch nicht auf. Wir sind grundsätzlich an langfristigen Arbeitsverhältnissen interessiert und möchten unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gerne binden. Im 4. Teil unserer Blogreihe werden Sie erfahren, welche Instrumente und Möglichkeiten wir hierfür nutzen. Nächste Woche bekommen Sie aber erst einmal einen Einblick in den Bereich Expansion und werden von Sonja Schmitz auf die Reise eines Franchisepartner-Interessenten mitgenommen.

Über die Autorin

Vanessa Rippegarten

Seit Februar 2015 bin ich bei ISOTEC im Personal tätig und unterstütze unsere Partner und die Kollegen und Kolleginnen aus der Zentrale im Personalmarketing und -recruiting. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen betreue ich den ISOTEC-Karriereblog. Wir informieren Sie über alle Neuigkeiten aus unserem Bereich und berichten darüber, was ISOTEC als Arbeit- und Franchisegeber zu bieten hat. Ich freue mich darauf auch mit Ihnen bezüglich interessanter Positionen bei ISOTEC zu sprechen.

Beliebte Artikel