Karriere bei ISOTEC
Blog

Holz- und Bautenschutz – eine Ausbildung mit Zukunft

Der Werterhalt von Immobilien durch eine nachhaltige Sanierung liegt jedem Hausbesitzer sehr am Herzen. Eine Ausbildung zum Spezialisten in diesem Gebiet ist sehr spannend und abwechslungsreich. Doch wie muss man sich das genau vorstellen?

Die Wände sind nass, es herrscht ein muffiger Geruch und die gesundheitlichen Schäden machen sich langsam bemerkbar. Alles Dinge, die keiner von uns zuhause haben möchte, denn gerade in den eigenen vier Wänden möchte man sich wohl und geborgen fühlen.

Vielen ist dieses Problem aufgrund von eigenen Erfahrungen im Eigenheim bekannt, jedoch ist der Beruf des Holz- und Bautenschützers, welcher genau auf diese Art von Schäden spezialisiert ist, noch recht neu und aufgrund dessen noch sehr unbekannt.

2007 wurde der Ausbildungsberuf ins Leben gerufen. Wir bei ISOTEC wollen jungen Männern und Frauen eine zukunftssichere Perspektive bieten und den Bekanntheitsgrad immer weiter und weiter steigern.  

Die Ausbildung ist eine dreijährige, duale und staatlich anerkannte Ausbildung, welche mit einer mündlichen und schriftlichen Abschlussprüfung abgeschlossen wird. Der oder die Auszubildende spezialisiert sich gegen Ende der Ausbildung auf einen der beiden vermittelten Fachbereiche, also dem Holz- oder dem Bautenschutz. Sie zählt zu den bestbezahltesten Ausbildungsberufen im Handwerk und aufgrund des hohen Mangels an Fachkräften sind ausgebildete Handwerker/innen sehr begehrt und ein Job nach der Ausbildung damit so gut wie gesichert.

Und was macht jetzt ein Holz- und Bautenschützer genau?

Die Aufgabenfelder in dieser Ausbildung sind sehr breit gefächert und erfordern sowohl handwerkliches Geschick, technisches Verständnis als auch körperliche Fitness. Durch stetige Forschung und Entwicklung haben wir eine Vielzahl an Gewerken entwickelt, um jede Art von Schimmel- und Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden zu sanieren und unseren Kunden wieder ein zuhause bieten zu können, in dem sie sich wieder wohlfühlen.

Wir bieten unseren Kunden hohe Qualität und das nicht nur vor und während der Sanierung, sondern auch danach. Diese drei Schritte bilden die Säulen unseres Unternehmens und sind ein großer Bestandteil der Ausbildung. Eine gründliche Analyse vor der Sanierung setzt den Grundstein für eine hohe Kundenzufriedenheit und auch eine gründliche und saubere Arbeitsweise während der Ausführung zählen zu den Aufgabengebieten der Auszubildenden.

Sie tragen von Anfang an ein hohes Maß an Verantwortung und wir vertrauen in sie, denn die familiäre Atmosphäre innerhalb des Teams darf bei uns nicht fehlen.

Egal ob Horizontalsperre, Klimaplatte, Innen- oder Außenabdichtung – die Ausbildung zum Holz- und Bautenschützer macht euch zu einem Abdichtungsprofi mit umfassendem Know-How in allen ISOTEC-Gewerken!

Wenn ihr euch für den Beruf des Holz- und Bautenschützers interessiert, dann schaut doch mal auf unserem Karriereportal vorbei! Wir suchen für dieses Jahr noch junge, motivierte und handwerklich interessierte, die gerne herumwerkeln und das Ergebnis ihrer Arbeit sehen wollen! 

Hier geht’s zu den Stellenangeboten.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Über die Autorin:

Ina Rösler

Auszubildende zur Industriekauffrau

Die Ausbildung junger Menschen ist uns ein besonderes Anliegen. Ina Rösler hat sich für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich bei uns entschieden. Mit Freuden lernt sie die verschiedenen Unternehmensbereiche kennen. Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz nicht zögern und sich einfach bei uns melden.

Beliebte Artikel