Karriere bei ISOTEC
Blog

Team-Event 2018

TEAM – Toll, ein Anderer macht's!

Dieser Spruch gilt nicht, zumindest nicht für das Team der ISOTEC-Zentrale. Doch lest selbst!

Auch dieses Jahr war das Orga-Team dasselbe geblieben wie in den zwei vorherigen Jahren. Also war schon im Vorraus klar, dass auch dieses Jahr das Teamevent wieder eher ein sportliches und zumindest mit ein wenig „Action“ aufgeladenes Teamevent sein würde. Doch was uns an dem Tag genau erwarten würde, erfuhren wir, wie immer, erst am Tag selber. Bis dahin blieb dies ein gut gehütetes Geheimnis des Orga-Teams.

Am Morgen stellte sich dann heraus, dass es wieder auf einen altbekannten Fluss ging, allerdings diesmal nicht im Kanu, sondern im selbstgebauten Floß sollte die Ruhr durchschifft werden.

Nach einem ausgiebigen Frühstück direkt am Ufer der Ruhr wurden drei Teams per Losverfahren zusammengestellt. Die erste Aufgabe war, das Floß überhaupt einmal zusammenzubauen. Nachdem diese Aufgabe ohne nennenswerte Schwierigkeiten überwunden worden war, wurden die Flöße beladen. Jedes Floß erhielt einen Biertisch und Bierbänke, einen Verpflegungskorb  und natürlich Paddel. Bis hierhin alles kein Problem. Aber das sollte sich nun langsam aber sicher ändern!

Denn ein Floß zu steuern, auf dem auf beiden Seiten die Paddler saßen, erwies sich teilweise als eine ziemlich schwere Aufgabe, und dass, obwohl die Ruhr hier mindestens eine Breite von 30 m aufwies. Den ersten Flusskilometer ging es also nur nach links uns rechts ins Ufergebüsch hinein. Der Name „Teamevent“ erhielt nun eine ganz besondere Bedeutung, da sich nun jedes Floßteam genau abstimmen musste, um das Floß vorwärts zu bringen.

Irgendwann hatte man sich eingespielt und die Flöße hielten Kurs. Kurs hielten wir auf eine im Ruhrpott wohl weit bekannte Pommesbude, welche auf halber Wegstrecke lag. Hier angekommen, stärkten wir uns mit den Klassikern wie Pommes rot/weiß und der Currywurst. Der ein oder andere wäre am liebsten hiergeblieben, denn die Mittagshitze hatte nun ihren Höhepunkt erreicht. Doch die zweite Wegstrecke stand ja noch bevor!

Um der Hitze etwas entgegenzuwirken versuchten wir nun gegenseitig die Flöße zu kapern um den ein oder anderen Kollegen zu einem Bad in der Ruhr zu zwingen. 

Gegen Ende wurde es dann doch noch einmal anstrengend, die Kräfte schwanden und die Abstände zwischen den Flößen wurden immer größer. Dennoch erreichte jedes Floß noch die Zieleinfahrt.

Im Ziel angekommen wartete schon ein leckeres Grillbuffet, welches keine Wünsche offen ließ. Wir ließen nun den Tag gemütlich ausklingen und werden auch dieses Teamevent in schöner Erinnerung behalten.

Johannes Otten

Ich bin seit 2016 in der ISOTEC-Zentrale und zurzeit in der IT / Organisations - Abteilung. Das Teamevent findet bei uns immer in den Sommermonaten statt und ist ein Highlight für jeden Mitarbeiter/innen. 

Beliebte Artikel