Karriere bei ISOTEC
Blog

Krisen überwinden – Corona ist vielleicht deine Chance…

In unserem letzten Blogbeitrag haben wir die derzeitige Situation bereits angesprochen. Die Welt hat sich komplett verändert - nichts ist mehr so wie es war. Aber wie können wir für uns persönlich eine solche Krise bewältigen?

Krisen gibt es und wird es immer geben – die eine ist schwerwiegend, die andere meistern wir mit links. Aber was können wir konkret tun, wenn wir es auf einmal mit der Angst zu tun bekommen?
 

Wir geben dir gerne 5 Tipps an die Hand:

 

1. Akzeptiere die Situation

Akzeptanz ist der erste Weg. Leiste keinen Widerstand gegen das, was ist. Das wird nur Leid verursachen und kostet dich einiges an Kraft.
 

2. Spreche mit Vertrauten 

Über deine Ängste zu sprechen hilft dir dabei, den Prozess der Akzeptanz voranschreiten zu lassen. Deine engsten Vertrauten, wie Familie oder Freunde können dafür gut geeignet sein. Eventuell sagst du aber auch, dass ein Therapeut, ein Berater oder ein Coach dein besserer Ansprechpartner wäre. Mach das so, wie es sich für dich richtig anfühlt.
 

3. Fokussiere dich auf deine Stärken

Durchhaltevermögen und Fokussierung steht nun an. Dabei solltest du dich immer wieder auf das besinnen, was dich persönlich glücklich macht, was dir persönlich guttut. Was hilft dir in traurigen Momenten? Manchmal hilft es auch, dir darüber im Klaren zu werden, dass du nicht allein bist. Etliche Menschen gehen gerade durch einen Prozess.
 

4. Sieh die Krise als Chance

Im chinesischen setzt sich das Wort Krise aus zwei Schriftzeichen zusammen. Das eine steht für Gefahr und das andere für Gelegenheit. Besinne dich immer wieder darauf, dass all das, was dir passiert, immer zu deinem Besten passiert. Auch wenn es manchmal schwierig erscheint, hab Vertrauen ins Leben. 
 

5. Denke in Lösungen

Anstatt an deiner Krise zu zerbrechen, versuche Lösungen zu finden und sie durchzusetzen. Wenn du konstruktiv eine Situation überdenkst, wirst du Wege finden, um an der Situation zu wachsen und deine persönlichen Konsequenzen daraus zu ziehen.
 

Während der Corona-Pandemie mussten viele Unternehmen in die Kurzarbeit gehen. Somit ist auch das Thema in aller Munde und bereitet dem ein oder anderen vielleicht Zukunftsängste. Wir bei ISOTEC sind sehr glücklich, dass wir als Handwerksunternehmen unter den vorgegebenen Hygienevorschriften weiterarbeiten können. Bist du vielleicht gerade in Kurzarbeit und denkst über einen Arbeitgeberwechsel nach, dann schau dich bei uns um und nimm Kontakt mit uns auf. Hier geht´s zu den offenen Stellen.

Vielleicht hast du auch schon den Artikel „Die Welt nach Corona“ von Matthias Horx, ein Trend- und Zukunftsforscher, gelesen. Sein Artikel stellt eine Re-Gnose, also von der Zukunft blickend auf das HEUTE, dar. Er schreibt immer wieder von einem Wunder, welches wir erleben dürfen. Und wir finden in einer solch schwierigen Zeit ist dies ein großartiger Inhalt, der uns alle positiv auf die kommenden Monate blicken lässt. Falls du den Artikel noch nicht kennst, legen wir ihn dir sehr ans Herz. Über www.horx.com und www.zukunftsinstitut.de findest du ihn. Viel Spaß dabei!

"Schwierige Zeiten lassen uns Entschlossenheit und innere Stärke entwickeln." Zitat von Dalai Lama

 

Über die Autorin

Kristina Kürten

Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau und einem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Wirtschaftspsychologie war ich auf der Suche nach einer spannenden Herausforderung. Diese finde ich tagtäglich in der Personalabteilung bei ISOTEC.

Hierbei unterstütze ich unsere Partner im Recruitingprozess sowie im Personalmarketing. Der Kontakt mit den vielen unterschiedlichen Menschen bringt mir sehr viel Freude und zu sehen, welchen Werdegang sie in der ISOTEC-Familie gehen.

Beliebte Artikel