Karriere bei ISOTEC
Blog

Unser Bester im Oktober 2018

Vor zwei Jahren haben wir eine ganz besondere Form der Anerkennung und Wertschätzung unserer Mitarbeiter gegenüber ins Leben gerufen.

Die Wahl zu „Unser/ Beste/r“

Die Idee dahinter ist verdiente Mitarbeiter, weil sie sich beispielsweise besonders loyal oder engagiert verhalten haben, für ihre Verdienste auszuzeichnen. 

Um daran teilnehmen zu können, bewerben sich die mittlerweile über 80 Fachbetriebe alle zwei Monate um einen ihrer Mitarbeiter vorzuschlagen. 

Oftmals wird die Teilnahme und auch der potentielle Kandidat gemeinsam im Team des jeweiligen Fachbetriebes getroffen. Im Anschluss haben wir in der Zentrale die Qual der Wahl und wählen anhand von verschiedenen Faktoren den oder die nächste „Beste“ aus.

Die Gewinner bekommen neben einer Urkunde und Sekt einen Gutschein im Wert von 250€. Welcher Gutschein es werden soll, entscheidet der Fachbetrieb für den glücklichen Gewinner.

Ein neuer Gewinner ist gefunden


Eines stand klar im Mittelpunkt bei der Bewerbung für Kristijan Miletovic als „Unseren Besten Oktober 2018“: sein besonderes Engagement und seine Fähigkeit, in verschiedenen Bereichen einen hervorragenden Job zu machen. Zudem hat er seinem Chef Volker von Minnigerode bei der Übernahme unseres Fachbetrieb in Augsburg geholfen.

Kristijan Miletovic zeichnet besonders sein Engagement aus, denn er macht stets Verbesserungsvorschläge und plant selbstständig seine Baustellen. Dabei ist der Qualitätsanspruch an erster Stelle und so steht er gerade bei herausfordernden Aufgaben im stetigen Austausch mit der Technikabteilung der Zentrale. Sein Anspruch an sich selbst ist, dem Kunden vor Ort eine rundum gelungene Arbeit zu liefern und so beleuchtet er die Baustellen aus einem 360 Grad Blickwinkel. Eine weitere Stärke von ihm ist, dass er immer ein offenes Ohr für seine Kollegen hat. Ruhe und konstruktive Kritik ist immer wichtig für ein Team und genau diese Ruhe hat Kristijan Miletovic. Man könnte ihn auch als Ruhepol des Teams beschreiben. Durch seine hohe soziale Kompetenz schafft er es Kritik sachlich zu äußern und hilft gleichzeitig dabei eine Lösung zu finden.

Aber es ist mehr als das….

Man könnte das Team von Volker von Minnigerode auch als Familie beschreiben, in dem die Wertschätzung der Mitarbeiter an vorderster Stelle steht. Dieses Vertrauen ist von unschätzbarem Wert, zumal man bedenken muss, dass dieser Betrieb erst vor kurzem von ihm übernommen wurde. Das zeigt sich zum Beispiel an dem jüngsten Ereignis. Volker von Minnigerode ist für mehrere Tage mit seinem Team nach Mallorca gereist, zum einem um das Team besser kennen zu lernen und zum anderen um das „Wir“-Gefühl zu stärken. Man braucht dazu gar nicht viele Worte um zu verstehen warum dieses Team, aber vor allem eben Kristijan diese Auszeichnung definitiv verdient hat. Nur ein zum Schluss: Chapeau, macht weiter so!

Über den Autor:

Henrik Müller 

Auszubildender zum Industriekaufmann 

Die Ausbildung junger Menschen ist uns ein besonderes Anliegen. Henrik Müller hat sich für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich bei uns entschieden.

Beliebte Artikel