Karriere bei ISOTEC
Interview mit Stefanie Hoyer

Stefanie Hoyer

Hallo Stefanie, vielen Dank, dass du dir die Zeit für uns nimmst.

Seit wann bist du denn bei ISOTEC und in welcher konkreten Funktion bist du tätig?

Sehr gerne. Ich arbeite seit September 2012 im ISOTEC-Fachbetrieb Abdichtungstechnik Zorn und unterstütze die Jungs aus dem Hintergrund. Vom Kundenerstkontakt bis hin zur Angebotsausarbeitung und anschließender Rechnungsstellung begleite ich hier Baustelle für Baustelle und unterstütze meinen Chef ebenso in Bereichen wie Marketing und Buchhaltung.

Wie bist du denn auf ISOTEC als Arbeitgeber aufmerksam geworden?

Auf einer Internetplattform bin ich auf die Anzeige gestoßen und habe mich daraufhin über ISOTEC informiert. Auch als Branchenfremde fiel es mir nach einer gewissen Einarbeitungszeit und diversen Schulungen leicht, mich mit ISOTEC zu identifizieren.

Was gefällt dir an ISOTEC?

Das breite Aufgabengebiet und die offenen Strukturen. Ich sehe, wie sich der Betrieb weiterentwickelt und kann meinen Teil dazu beitragen. 

Was bietet ISOTEC, was andere Arbeitgeber nicht bieten?

ISOTEC bietet tolle Weiterbildungsmöglichkeiten, egal ob für Vertrieb, Technik oder uns Assistenzen. Die Schulungen sind gut aufgebaut und bieten jedem Mitarbeiter die Chance, sich weiterzubilden bzw. sein Wissen zu vertiefen.

Wie ist die Atmosphäre in der ISOTEC Zentrale?

Die flache Hierarchieebene innerhalb der Zentrale gefällt mir. Hier ist ein kollegialer und netter Umgang und ich weiß, wen ich bei Fragen anrufen kann.

Vielen lieben Dank Stefanie für das offene Interview und viel Erfolg für deine weitere Zukunft bei ISOTEC!