Karriere bei ISOTEC
Glücklich und erfolgreich arbeiten
Stolz auf meinen Erfolg!

Björn Morscheck,

Franchise-Partner in Moers

"Ich habe jetzt Freiräume in meiner unternehmerischen Gestaltung,
wie ich sie mir immer erträumt habe. Problemlos kann ich mich für
zwei Wochen aus der Firma rausziehen und alle Geschäfte gehen
weiter ihren geregelten Gang."

Glücklich und erfolgreich arbeiten

Unternehmer sind nachgewiesenermaßen glücklicher mit ihrem Leben als Angestellte.


Das bestätigt eine 2012 veröffentlichte Langzeitstudie des Max-Planck-Instituts für Ökonomik. Das Fazit der Erhebung: Wer sich ganz bewusst selbstständig macht, ist nicht nur signifikant zufriedener im Job, sondern verbucht auch einen deutlichen Zuwachs an allgemeiner Lebenszufriedenheit.

 
Selbständige erfreuen sich am Wachstum ihres Unternehmens. Weil sie nicht für andere arbeiten, können sie die Früchte ihrer Arbeit selbst ernten. Ihr Erfolg ist auch immer ihr Verdienst – und das motiviert zu Höchstleistungen.


Die Entscheidung für die Selbständigkeit ist die vielleicht wichtigste Weichenstellung für Ihr Leben. Mittelständische Unternehmer genießen in Deutschland einen exzellenten Ruf – schließlich bilden sie das Rückgrat unserer Wirtschaft. Zu Recht wird es Sie mit Stolz erfüllen, dass Sie zielstrebig die Stufen zum Erfolg erklimmen und sich Stück für Stück immer mehr persönliche Freiräume schaffen.



Das Glück als Unternehmer strahlt auch in den privaten Bereich hinein: Ihr Erfolg im Job sorgt für Zufriedenheit bei Ihrer Familie oder Ihrem Partner.

 
Vermutlich werden Sie gerade am Anfang Ihrer Unternehmerkarriere sehr viel Zeit für Ihr neues Unternehmen aufwenden, vielleicht sogar mehr als in Ihrer heutigen Funktion als leitender Angestellter oder Geschäftsführer. Wenn Sie jedoch die grundlegende Infrastruktur geschaffen, geeignete Mitarbeiter gefunden und eine hohe Bekanntheit in Ihrer Region erworben haben, funktioniert das Unternehmen auch ohne Sie.


So wie bei ISOTEC-Partner Björn Morscheck: „Ich habe jetzt Freiräume in meiner unternehmerischen Gestaltung, wie ich sie mir immer erträumt habe. Ohne Probleme kann ich mich für zwei Wochen aus der Firma rausziehen und alle Geschäfte gehen weiter ihren geregelten Gang.“