Karriere bei ISOTEC
Interview mit Horst Becker

Auf ein offenes Wort

Mit Horst Becker

Wir haben uns auf einen Kaffee mit unserem Geschäftsführer und Gründer Horst Becker zusammengesetzt und uns mit ihm über das Arbeiten bei ISOTEC und sein Verständnis der ISOTEC-Familie unterhalten.

Hallo Horst, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst. Legen wir gleich los.

Für Unternehmen wird es immer wichtiger, sich als Arbeitgeber zu positionieren. Was macht denn ISOTEC zu einem guten Arbeitgeber?

Unser Arbeitgeberleitbild bringt es auf den Punkt: Bei uns können Sie Mensch sein! Bei ISOTEC geht es nicht darum, den Schalter auf „Arbeitskraft“ umzulegen, sondern sein ganzes Naturell und seine Persönlichkeit einzubringen. Wir bei ISOTEC zeigen, dass Mensch sein und Erfolg haben nicht im Widerspruch stehen, sondern sich gegenseitig bedingen und verstärken.

Warum sollte ich mich für eine Tätigkeit bei ISOTEC entscheiden?

Da fallen mir natürlich sehr viele Gründe ein. Aber ich denke, es gibt zwei wesentliche Punkte: Einerseits bieten wir die Möglichkeit, eigenständig zu arbeiten und Ideen einzubringen. Das setzt eine Vertrauenskultur voraus, die wir auch tagtäglich leben. Andererseits geben wir die Sicherheit einer langfristigen Perspektive. Wenn wir uns füreinander entschieden haben, dann gehen wir von einer dauerhaften Arbeitsbeziehung aus, in der wir gemeinsam durch dick und dünn gehen. 

Was bedeutet der Begriff ISOTEC-Familie?

Egal, wie groß der Betrieb ist – bei uns geht es immer sehr familiär zu. Ich sage immer, Arbeitszeit ist Lebenszeit! Wir leben einen wertschätzenden und offenen Umgang und respektieren jedes einzelne Teammitglied mit seinen Erfahrungen und Kenntnissen. Wir geben unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Rückhalt, durch den sie ihr jeweiliges Potential frei entfalten können und Fehler erlaubt sind. Ich glaube, dass das der Grund für den besonderen Spirit ist. 

Woran merke ich denn, dass ich für eine Gruppe von Unternehmen arbeite?

Anders als in anderen kleineren Unternehmen können wir auf über 25 Jahre Erfahrung zurückblicken. Wir haben eine eigene technische Abteilung, in der Ingenieure unsere Verfahren und Materialien kontinuierlich überprüfen und weiterentwickeln. Neben dieser fachlichen Komponente, bieten wir aber natürlich auch den Austausch untereinander in der Gruppe an und fördern ihn durch gemeinsame Seminare, Tagungen und Events. Somit wird eigentlich keine Aufgabe das erste Mal gemacht. Es gibt immer erfahrene Kollegen und Kolleginnen in der Gruppe, die man schnell mal anrufen kann und auf deren Wissen man zurückgreifen können.

Wie könnte man denn eine Tätigkeit bei ISOTEC in drei Worten zusammenfassen?

Ich denke, da passt am besten menschlich, wertschätzend und vielfältig. Das gilt eigentlich für jeden Bereich bei ISOTEC, egal ob Sie im technischen Bereich, im Büro oder beim Kunden vor Ort. 

Lieber Horst, vielen Dank für das ehrliche und offene Interview!