Karriere bei ISOTEC
Unser Bester in der ISOTEC-Familie im Monat Juli 2016

Unser Bester im Juli 2016

Wir freuen uns auch im Juli einen „Besten in der ISOTEC-Gruppe“ auszeichnen zu dürfen. Im Juli haben wir uns für einen langjährigen Mitarbeiter unseres Partner Jörg Schiefelbein in Tutzing entschieden. Es handelt sich um den technischen Teamleiter René Wentzel aus Tutzing, dem wir recht herzlich gratulieren dürfen.

René ist als einer der ersten Mitarbeiter unseres Partners Schiefelbein nicht nur dort inzwischen ein Urgestein, sondern auch ein langjähriger Mitarbeiter im ISOTEC-Verbund. Seit 11 Jahren ist der 37-jährige Maurer Mitarbeiter mit stetig wachsenden Aufgaben. 

Gut kann ich mich an meine erste Begegnung mit ihm erinnern. Das muss im Oktober 2005 gewesen sein. Ich hatte seinen Chef, gerade mal vier Monate Unternehmer in Feldafing am Starnberger See, besucht. Am Abend ging es für mich wieder zurück an den Flughafen München. Am späteren Nachmittag kamen die beiden technischen Mitarbeiter nach getaner Arbeit ins Büro. Der eine – man würde in Bayern sagen „ein gestandenes Mannsbild“, der andere, René, ein junger, ruhiger Zeitgenosse.

Irgendwie hat es sich dann ergeben, dass ich René mit dem Auto mit in Richtung Flughafen genommen habe. Damals wohnte er noch im nördlichen Münchner Umfeld. Sonderlich viel gesprochen haben wir damals nicht, aber ich habe zumindest mitgenommen, dass er gebürtig aus Wittenberg kommt und sich von der Region München eine bessere Arbeitsmarktsituation verspricht. Ich glaube mich zu erinnern, dass er mir erzählt hat, dass er kein Auto hat und die Wegstrecke jeden Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen muss. 

Für mich damals wie heute eine unfassbare Vorstellung. Das dürften jeden Tag gut und gerne 140 km zur Arbeit und zurück gewesen sein. Ich weiss auch noch, dass ich ihn an einer S-Bahnhaltestelle rausgelassen habe und für mich gedacht habe, dass er das nicht lange durchhalten wird. Wie man sich doch da manchmal täuscht: Für René stellte das aber kein Problem dar und 11 Jahre später gibt es ihn nach wie vor als unverzichtbarer Teil des Teams vom Starnberger See.

Laut seinem Chef war er damals bereits ebenso wie heute immer loyal und ist aufgrund seines unglaublichen Erfahrungsschatzes und seiner bedeutenden Rolle für das Team im Betrieb nicht mehr wegzudenken. Bei René fühlen sich die Kunden stets gut aufgehoben. 

Für mich hat René im Laufe der Jahre eine ganz beachtliche Entwicklung gemacht. Zwar immer noch nicht der Lauteste oder der, der gerne im Vordergrund steht, aber er ist in all den Jahren gereift und sukzessive mit seinen Aufgaben gewachsen. Ich glaube, würde ich ihn heute kennen lernen, hätte ich auch eher den Eindruck eines „gestandenen Mannsbilds“ denn eines ruhigen, stillen Technikers. Aber das ist auch gut so, denn im Laufe der Jahre musste er sich immer anspruchsvolleren Aufgaben widmen und heute bewältigt er immer wieder neue und herausfordernde Projekte, auch wenn diese ihm die ein oder andere schlaflose Nacht bereiten. Sein Chef Jörg Schiefelbein beschreibt ihn als „technisches Ass, das alle ISOTEC-Gewerke im Schlaf beherrscht – auch dann, wenn es mal richtig knifflig wird.“

Es freut mich, dass ich René die Auszeichnung persönlich übergeben kann. Man merkt ihm an, dass er sich riesig über die Auszeichnung freut. Natürlich ist auch sein Chef war glücklich, ihm auf diese Weise noch einmal eine ganz besondere Wertschätzung entgegenbringen zu können. Vor René’s Durchhaltevermögen und Engagement habe ich viel Respekt und bin vor allem froh, dass er sich im Laufe der letzten 11 Jahre räumlich in Richtung Starnberger See verändert hat.

Wir sind stolz darauf einen solch zuverlässigen und technisch versierten Mitarbeiter seit langer Zeit in der ISOTEC-Familie zu haben und sagen: Herzlichen Dank und viel Erfolg für die Zukunft! Weiter so!

v.l.n.r. René Wentzel und Jörg Schiefelbein

Über den Autor

Uwe Neumann

Seit 1995 bin ich bei ISOTEC in der Systemzentrale tätig. In dieser Zeit habe ich viele Partner beim Aufbau ihrer Unternehmen unterstützt. Als Mitglied der Geschäftsleitung bin ich u.a. für den Bereich Personal für die ISOTEC-Gruppe zuständig. Zusammen mit unseren Partnern und meinen Kolleginnen und Kollegen sind wir dabei die Arbeitgebermarke ISOTEC aufzubauen. Besondere Freude macht es mir dabei zu sehen, dass unsere Vorstellungen hier mit der Wirklichkeit 1:1 übereinstimmen. 

Wir informieren Sie über alle Neuigkeiten aus unserem Bereich und berichten darüber, was ISOTEC als Arbeit- und Franchisegeber zu bieten hat. Ich freue mich darauf auch mit Ihnen bezüglich interessanter Positionen bei ISOTEC zu sprechen.